zweipunktnull.org

10 Jun, 2011

Deutschland umsonst reloaded: Männer fragen nicht nach dem Weg

Posted by: Casi In: World wide web|zweipunktnull

Hat jemand von euch das Buch "Deutschland umsonst" von Michael Holzach gelesen? Es hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, stammt von 1980 – und darin beschreibt Michael Holzach, wie er ohne einen Pfennig in der Tasche durch das ganze Land reist. Höchste Zeit für einen zeitgemäßen Neu-Aufguss der Aktion, muss sich Harald Braun gedacht haben. So hat er angefangen, das Projekt Deutschland umsonst reloaded auf die Beine zu stellen. "Beine" ist dabei ein gutes Stichwort, denn sein Trip quer durch die Republik absolviert er nämlich nicht nur ohne Geld, sondern darüber hinaus zu Fuß. 

Anfang Mai ist er also losgestiefelt, seinen treuen Hund an seiner Seite (der mittlerweile aber wieder gut behütet zuhause weilt) und wenn alles glatt geht, wird er am 1. Juli in Horst ankommen. Im Anschluss an diesen beschwerlichen Ritt durchs Land wird er seine Erfahrungen und Gedanken zu Papier bringen und sie uns allen in Buchform zugänglich machen. 

Der Autor des ersten Buches war ausschließlich auf sich selbst und das Wohlwollen seiner zufälligen Begegnungen gestellt. Harald hat da etwas mehr Glück, weil er das Internet und die dortigen Plattformen wie Facebook dafür nutzen kann, eine Bleibe oder eine Mahlzeit zu finden. Oder, und da komme ich ins Spiel, kann man natürlich auch Blogs dazu nutzen, auf die Aktion aufmerksam zu machen. Er selbst führt auch per Blog Tagebuch über seine Geschehnisse und listet dort auch auf, wann er wo anzukommen hofft

Aktuell macht er das Rheinland unsicher, nähert sich aber mit großen Schritten dem Ruhrgebiet. Nächsten Freitag kommt er direkt aus Gelsenkirchen hier in Dortmund an, und mein letzter Stand ist, dass er hier bereits eine Bleibe hat für die Nacht. Wenn er dann aber Richtung Hamm nach Ostwestfalen aufbricht, wird es ziemlich haarig mit Übernachtungsmöglichkeiten. Genauer gesagt wird ein Bett oder eine Couch benötigt am 18. Juni in Hamm, am 19. Juni in Oelde und am 20. Juni in Gütersloh (jeweils immer auch im Umkreis von etwa 10 Kilometern). Wer also Zeit, Lust und die Gelegenheit hat, dem Hans für eine Nacht ein Quartier zu gewähren (auch gern mal seine Reiseroute durchforsten, vielleicht kommt euer Heimatort ja später noch), den möchte ich ganz herzlich bitten, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Dafür könnt ihr dann damit rechnen, dass ihr auf seiner Seite verewigt werdet, denn sowohl sein jeweiliges Nachtquartier als auch die Menschen, denen er begegnet, finden sich dort wieder. 

Sollte das nicht möglich sein, könnt ihr im aber auch weiterhelfen, indem ihr überlegt, ob ihr in den erwähnten Orten mögliche Kandidaten kennt – oder einfach nur selbst über Twitter und Facebook nachfragt. Dazu müsst ihr nicht zwingend den Artikel hier verlinken, sondern könnt natürlich auch seine Blog-Adresse oder seinen Facebook-Account angeben. Ich sag schon mal lieben Dank an jeden, der Harald unterstützt – und allen anderen wünsche ich üble Pusteln an den Hintern 😉

Ich persönlich finde die Idee cool (und überlege, ob ich heimlich was Ähnliches planen soll *g*) und falls Harald diese Zeilen erreichen: Sag Bescheid, wenn Du am Freitag in Dortmund Bett, Bier oder Bratwurst benötigst 😀

  • http://www.facebook.com/mobo7 Stefan Müller

    Ich habe ihm eine eMail geschrieben und ihm einen Couchplatz in Hamm angeboten. Da bin ich ja mal gespannt 🙂

  • http://www.zweipunktnull.org Casi

    Hey, das ist ja klasse 🙂 Cool – danke, dafür 🙂

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1127567613 Robert Troche

    Hallo, Oelde ist meine Heimatstadt (wohne aber nun in Essen). Ich bin leider zu der Zeit nicht da, aber ich versuche mal bei alten Kollegen aus Oelde was zu organisieren.

  • Stefan Müller

    Habe mit ihm vorhin telefoniert und er wird bei uns übernachten. Bin sehr gespannt!

  • Stefan Müller

    Harald war ein sehr angenehmer Gast mit dem man sehr gute Gespräche führen konnte. Jederzeit wieder!

  • Pingback: Deutschland umsonst reloaded | mobos Welt


  • guest1: Hey, mag der Betreiber dieser Seite das Kommentar bitte löschen, da ich nicht länger möchte, dass mein Name hier auftaucht. Dankeschön 🙂
  • Gernot Herzog:  Zum Glück gibt es nicht nur Facebook ich habe da eine Alternative gefunden, die meine Freizeit auch noch mit vielen Extras versüßt. http://www.si
  • Maria: Fotobücher sind echt eine tolle Idee, aber leider ja wie du schon sagst auch etwas teuer. Ich habe letztens eine super Alternative gefunden und zwar

Follow me

Follow Me!

Facebook

Google Friend Connect

Popular Threads

Powered by Disqus