zweipunktnull.org

23 Sep, 2011

Facebook Timeline: Falling in love with Facebook again

Posted by: Casi In: Lifestream|Media|Social Networks|zweipunktnull

Captain Pathos ist im Haus und hat sich eine feine Überschrift ausgedacht, wie ihr sehen könnt 😀 Grund dafür sind die Neuerungen, mit denen uns Facebook gerade nahezu erschlägt. Ich hab hier schon 'ne Weile nichts mehr über Facebook-Features geschrieben, obwohl fast täglich neue Funktionen dazu kommen derzeit. Das ein oder andere werde ich hier sicher noch aufarbeiten, aber ansonsten bin ich durch andere Dinge gerade so abgelenkt, dass ich schon glücklich bin, überhaupt einigermaßen durchzublicken, was Zuckerberg und Co da durchziehen.

Seit einigen Tagen sehen wir bei Facebook Dinge, die manchmal sehr offensichtlich durch Google+ inspiriert sind wie die neuen Privacy-Einstellungen beim Sharen einer Statusmeldung. Andererseits pirscht man aber auch munter mit neuen Funktionen drauf los wie zum Beispiel mit den Smart Lists – Listen, die automatisch generiert Facebook-Freunde zusammenfassen. Hier lässt sich der Stream dann sortieren nach guten Freunden, Arbeitskollegen, usw. Das ursprüngliche Listen-Feature war im Vergleich dazu echt grottig und ich muss jetzt meine populären Listen nicht immer mühselig aus dem Pulldown-Menü fischen, sondern finde sie direkt auf der linken Seite neben dem Newsfeed. 

Den Vogel abgeschossen hat Facebook aber heute bei der Keynote zur F8-Konferenz: Während vor einer Weile die Vorstellung des Video-Chats fast schon peinlich rüber kam – gerade im Hinblick auf die bessere Video-Chat-Funktion bei Google+, die Tage vorher an den Start gegangen war – konnte man heute richtig auf den Putz hauen. Ich werde das jetzt nicht alles in einem Artikel abarbeiten, aber man kann wohl durchaus behaupten, dass sich Facebook gerade komplett neu erfindet! Manchen geht das natürlich viel zu schnell – und auch viel zu weit. Deswegen habe ich sowohl bei Facebook als auch Twitter mehrfach Meldungen gelesen, die Facebook für das neue MySpace halten. Halte ich nicht nur für übertrieben, sondern schlicht und ergreifend für falsch.

Ich möchte mich heute der Timeline widmen – so nennt Facebook das Feature, welches die Pinnwand ersetzen soll. Am 29. September ist es soweit und der große Wechsel findet statt, aber bereits heute könnt ihr schon darauf zugreifen, wenn ihr wollt. Freund Caschy dokumentiert die Vorgehensweise in seinem Artikel.

Was soll Timeline sein bzw was ändert sich im Vergleich zur aktuellen Pinnwand? Kurz gesagt: Alles und nichts! Die nackte Information wird identisch mit dem sein, was wir von der Pinnwand kennen. Komplett anders ist aber die Aufbereitung. Wie auf einem Zeitstrahl werden die Ereignisse aufgereiht. Dieser Zeitstrahl macht aber nicht da halt, wo wir uns bei Facebook registriert haben. Stattdessen möchte Facebook ab sofort gerne die digitale Version unseres Lebens werden. Schaue ich jetzt in die Siebziger und Achtziger Jahre zurück, sehe ich dort die Geburtstage von Verwandten, und alles, was ich je gepostet habe, lässt sich nun chronologisch sortiert nachvollziehen. Dabei ist aber nicht immer alles im Bild, sondern lediglich das, was Facebook als relevant einsortiert, oder welches wir manuell als relevant markieren. 

Apropos markieren: Drücke ich auf das Stern-Symbol neben einem Beitrag, kann ich ihn größer und somit prominenter darstellen. Generell ist der Zeitstrahl zweispaltig, beim Favorisieren wird die jeweilige Meldung dann über die komplette Breite gezeigt, was dann ca so aussieht:

Ihr seht oben die hervorgehobene Meldung über die ganze Breite und darunter dann, wie es normalerweise aufgeführt wird. Darüber hinaus habe ich eine ganz neue Toolbar, die mir ermöglicht, alle möglichen Geschehnisse in meine Timeline einzupflegen, die bereits zurückliegen. Meine letzte Operation kann ich dort ebenso dokumentieren in Wort und Bild, wie ich das mit der Anschaffung eines Haustiers, einem Umzug oder einem Jobwechsel tun kann. Auf diese Weise kann ich auch die Vergangenheit mit neuem Leben füllen, welches dann für die Besucher meiner Timeline nachzuvollziehen ist. 

Es kamen auch bereits erste Bedenken bezüglich des Datenschutzes auf, aber das gehört ja fast schon dazu, wenn Facebook irgendwas Neues launcht. Ich werde das aber über die nächsten Tage weiter verfolgen und euch wissen lassen, falls es da irgendwelche Probleme mit Inhalten gibt, die nicht für die breite Masse gedacht sind. 

Ebenfalls neu an der Timeline ist das "Cover-Foto" – ihr könnt ein Bild aus euren Facebook-Alben auswählen (bzw natürlich auch ein neues hochladen), welches dann prominent oben über der Timeline prangt. Da drunter findet sich dann auch mein Profilbild, nähere Infos zu meiner Person und Flächen für Freunde, Fotos, Karten und "gefällt mir" – alles jeweils mit aktuellen Zahlen. Generell werden uns viele neue Zahlen präsentiert – ein reines Fest für Statistik-Freunde. Bei mir sieht die Timeline mit Cover-Foto aktuell so aus:

Auf dem Screenshot kann man jetzt leider sehr schlecht erkennen, dass in der Reihe mit den Flächen für Freunde, Fotos, etc noch ein Pfeil mit einer Zahl zu sehen ist. Klicke ich dort drauf, kann ich ein Menü ausklappen, welches mir dann weitere Optionen liefert. Dort finden sich dann die Notizen des Users, seine Abonnements und seine Abonnenten, aber auch die Lieblings-Apps kann man dort reinpacken, vorausgesetzt dass es für die jeweilige App auch Daten gibt, die man sich auf einem Zeitstrahl anzeigen lassen kann/möchte. Mit den Medien-Apps werden wir hier zukünftig richtig Spaß bekommen! Hier auch davon nochmal ein Bild:

Das sieht jetzt schon total großartig aus, was sich Facebook für die Timeline überlegt hat, aber das Ende der Fahnenstange ist da noch lange nicht erreicht. Mit den oben bereits erwähnten Funktionen und den kommenden Apps für Medien wird Facebook noch einmal dramatisch anziehen, was die Usability und die Bindung seiner User angeht. Nicht zuletzt wird der Like-Button Geschwisterchen bekommen – ihr könnt also zukünftig nicht nur anklicken, dass ihr ein Buch mögt, sondern auch, dass ihr es lediglich gelesen habt. Zu den anderen Veränderungen werde ich aber gesondert nochmal was schreiben, weil es a) den Rahmen hier sprengen würde und ich mich b) dann erst in Ruhe damit auseinandersetzen möchte. 

Vor der Keynote wurde teilweise hämisch darauf hingewiesen, dass Facebook jetzt mit Mühe und Not versuchen wird, mit Google+ und dessen Funktionsumfang mitzuhalten. Aber das hier heute war kein Aufschließen zum Konkurrenten – das war ein blitzsauberer Zwischensprint, der beweisen könnte, dass Facebook sich jederzeit neu erfinden kann – und uns somit gerade das Next Generation Network geliefert hat. 

Nichts desto trotz rechne ich wieder mit Proteststürmen, weil es einfach ein sehr großer Unterschied zur alten Pinnwand ist und ja selbst bei minimalsten Änderungen gerne geschimpft wird. Ich wette mit euch, dass diese Kritik weitestgehend an Facebook abprallen wird, denn schon nach kurzem Test sollte jedem klar sein, dass die Timeline so viel mehr kann als die olle Pinnwand, die zum Glück auch bald flächendeckend ausgedient hat. Wenn ihr Kritikpunkte findet, so könnt ihr mir die natürlich gerne in den Comments oder auch bei Facebook direkt mitteilen – ich kann für mich persönlich aber behaupten, dass ich mich in den letzten Tagen wieder frisch in Facebook verliebt habe. 

  • Don

    Also ich weiß nicht so recht. Wenn das wirklich so kommt, gehe ich doch lieber zurück zu studiVZ. 🙁

  • Martin Gebhardt

    Wie wäre es mit Google+ statt StudiVZ? 😉

  • http://www.zweipunktnull.org Casi

    studiVZ? Ist nicht Dein Ernst, oder? 😀 könnte auch MySpace oder Friendster empfehlen 😉

  • Pingback: Facebook-Spiele: In Zukunft kein Erlaubnis-Dialog mehr?

  • Pingback: Facebook: Größte Semantikmaschine der Welt | basic

  • http://twitter.com/markusvonroder Markus Roder

    Kann Dir nur vollsten Herzens zustimmen. Das ist ein Sprung von “Google+-Plagiat” hin zu “William-Gibson-Vision-umsetzen”. Ein fantastischer Schachzug von FB und eine “Apple-würdige” Innovation im Bereich soziales Broadcasting / Life-Archive!

  • Pingback: Facebook F8 Neuerungen: Interpretationen und Meinungen » t3n News

  • Vanilla Spoon

    vielen dank für die ausführliche beschreibung – in zukunft erwartet uns das ja alle früher oder später 🙂 ich selbst weiß noch nicht ganz, was ich von der änderung halten soll… aber vermutlich gewöhnt man sich dann einfach daran. hab hier (http://www.newsgrape.com/a/facebook-wird-groessenwahnsinnig-und-die-ganze-welt-macht-mit/) noch einen artikel gefunden, der ein video zur timeline enthält, vielleicht hilft das ja noch jemandem, bei der entscheidung! 

    lg 

  • Vanilla Spoon

    ups, ich hab grad nochmal den link probiert, da stimmt was nicht^^ vllt. geht es jetzt: http://www.newsgrape.com/a/facebook-wird-groessenwahnsinnig-und-die-ganze-welt-macht-mit/ 

  • thelulz

    Hab auf Newsgrape auch gleich eine Anleitung gefunden wie jeder Timeline aktivieren kann – fürs eigene Profil!
    http://www.newsgrape.com/a/anleitung-wie-du-das-neue-facebook-profil-timeline-aktivierst/

  • Unbeobachtet

    Heisst das jetzt, Google+ ist für Dich wieder passé? 🙁

  • http://www.zweipunktnull.org Casi

    Nein, natürlich nicht – Google+ ist klasse, aber die meisten Freunde habe ich nach wie vor bei Facebook -und ich freue mich darüber, dass es auch wg Google+ bei Facebook neue Features gibt, die das Netzwerk wieder spannender machen 🙂

  • Pingback: Facebook f8: Meinungen aus der Blogosphäre » netzwertig.com

  • http://www.wiesbadenzahnarzt.de Zahnarzt Wiesbaden

    Immerhin wird man so nicht gezwungen wieder sein Social Network zu wechseln. Erst kam MySpace, dann StudiVZ – es folgte WKW und schließlich Facebook. Dank diesem Update bleibt mir ein Wechsel zu G+ gespart, wobei dieser Wechsel nur eventuell vollzogen werden müsste.

    An das Update selbst kann ich mich derzeit nur schwer gewöhnen.. Ich bin mir aber sicher dass nach 1 oder 2 Wochen wieder alles im Lot sein wird. So war es bei dem Update mit den Statusmitteilungen in der Mitte, mit dem neuen Chat der permanent sichtbar ist etc. pp.

  • Pingback: Timeline statt News Feed: Facebook will sich neu erfinden | ichimnetz.de


  • guest1: Hey, mag der Betreiber dieser Seite das Kommentar bitte löschen, da ich nicht länger möchte, dass mein Name hier auftaucht. Dankeschön 🙂
  • Gernot Herzog:  Zum Glück gibt es nicht nur Facebook ich habe da eine Alternative gefunden, die meine Freizeit auch noch mit vielen Extras versüßt. http://www.si
  • Maria: Fotobücher sind echt eine tolle Idee, aber leider ja wie du schon sagst auch etwas teuer. Ich habe letztens eine super Alternative gefunden und zwar

Follow me

Follow Me!

Facebook

Google Friend Connect

Popular Threads

Powered by Disqus