Bitcoin Anleitung – Zweipunktnull

Als ich zuerst von Bitcoins gehört hatte, war ich äußerst skeptisch und zweifelhaft auf seinen Erfolg. Schließlich hatten viele Menschen Ansprüche gemacht, dass es der nächste PayPal sein würde. Obwohl ich nicht viel zu tun hatte, entschied ich mich, ein wenig zu recherchieren. Nachdem ich verschiedene Artikel gelesen und ein paar YouTube-Videos angesehen hatte, bildete ich meine eigene Meinung zu dieser Angelegenheit.

Die Blockchain

Das Hauptanliegen erfolgte mit der Gültigkeit des Arbeitsnachweiss (Beweis), der bei der Erstellung dieser Blöcke verwendet wurde. Zunächst wollte ich verstehen, wie ein solcher großer Menge an Rechenleistung unter den verschiedenen Benutzern über die Verwendung dieser Blockkains dispergiert werden könnte. War dies ohne das Wissen der, die die Software erstellt haben, gemacht? Oder gab es einen angemessenen Prozess für die Erstellung der Blöcke?

Glücklicherweise fand ich die Antworten auf diese Fragen und mehr. In der Tat habe ich gelernt, dass der Schöpfer von Bitcoins ein Computerexperte und Computerprogrammierer war. Dieser Typ namens Satoshi Nakamoto kam mit der ursprünglichen Idee, während er als freiberuflicher IT-Fachmann arbeitete. Er arbeitete an einem Projekt für ein Softwareunternehmen, als er die Idee erhielt, ein System zu erstellen, das die Übertragung und Lagerung von Bitcoins sicher und einfach machen würde. Von dort startete Nakamoto sein Projekt und der Name ging von Bitcoins in Bitcoins.

Nun, da ich mehr über Nakamotos-Motivationen wusste, verstand ich, warum es so wichtig war, seine Identität ein Geheimnis zu halten. Mit seinem Ruf als Hacker-Meister würde niemand mit ihm durcheinander bringen. Es gab einige Spekulationen, die Nakamoto ein Whistleblower ist und dass er das ursprüngliche Bitcoin-Protokoll freigegeben hat, weil er das Gefühl hatte, dass er dezentralisiert und allen zur Verfügung gestellt wurde. Ich glaube jedoch, dass er etwas Besseres machen wollte und den Menschen helfen wollte, gleichzeitig den Missbrauch seines Eigentums zu verhindern. Was auch immer der Fall ist, erwies sich Nakamoto als Genie.

Revolutionäre Codeblöcke

Was bedeutet das alles für den Laien, der sich in diesen revolutionären Codeblöcken einbezieht? Dies bedeutet, dass Ihre Aufgabe nicht versteht, wie der Transaktionsprozess funktioniert, sondern wie sie es implementieren soll. Wie jedes Computerprogramm ist die korrekte Ausführung der korrekten Transaktion erforderlich. Im Gegensatz zu regulären Geldautomaten und Kreditkarten, mit denen Sie eine Plastikkarte oder einen Überprüfen in eine Kartenmaschine einfügen können, werden die Blockkabetten verschlüsselt und nur Sie und die Person, die Sie kaufen, können die Details sehen. Sie benötigen die richtige Bitcoin-Software, um dies zu tun.

Sobald Sie es herunterladen, haben Sie eine Adresse wie die, die Sie sehen, wenn Sie die Wikipedia-Seite für das Bitcoin-Protokoll besuchen. Hier schicken Sie Ihr Geld. Wenn Sie von jemandem kaufen, wird empfohlen, dass Sie Ihre eigene Brieftasche verwenden, oder Sie verwenden die Adresse, die sie Ihnen geben, was normalerweise ihr privater Schlüssel ist. Der private Schlüssel ist ihnen nur bekannt, und nur Sie können Zugriff darauf haben. Wenn sie ihre Adresse ändern, verlieren Sie das gesamte Geld, das Sie gesendet haben.

XAPO und andere Dienstleister

Jetzt, wo Sie wissen, wie der Transaktionsprozess funktioniert, können Sie die eigentliche Anweisungen zum Erlernen von Geld mit Bitcoins lernen. Das erste, was Sie tun sollten, ist, nach einem Einzelhändler oder Hersteller zu suchen, der die Zahlung mit Bitcoins akzeptiert. Es gibt Tonnen davon, aber die zuverlässigsten sind Bitreserve und Xapo. Diese beiden Unternehmen waren an der Spitze des Angebots dieses Dienstes seit Jahren, und sie haben Millionen von Kunden zwischen ihnen. Sie bieten viele verschiedene Münzen, zwischen denen Sie wählen können.

Einige dieser Münzen haben hohe Transaktionsgebühren, während andere frei sind. Wenn Sie kleine Geldbeträge handeln möchten, sollten Sie die kostenlosen Münzen betrachten. Sie können diese Münzen auch unmittelbar nach dem Kauf ausgeben können. Wenn Sie dagegen größere Beträge handeln möchten, sollten Sie für die teuren, kommerziellen Münzen gehen. In diesem Fall müssen Sie eine up-Front-Kommission für das Geschäft zahlen, aber das Geld, das Sie sparen, werden auf lange Sicht mehr als für sich selbst bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.